Logo FF Wurmbrand
Infos und Tipps

 

Verhalten im BrandfallHandhabung von Feuerlöscher FettbrandBrandgefahr Christbaum
Die Sirene | Zivilschutz | Links
shadow 

 

In dieser Kategorie haben wir für Sie die wichtigsten Verhaltensregeln bei Bränden im eigenen
Haushalt sowie die ordnungsgemäße Benutzung von Feuerlöschern zusammen getragen.
Auch nützliche Erklärungen, zB. welche verschiedenen Sirenentöne es gibt und wie der
österreichsiche Zivilschutz aufgebaut ist, finden Sie hier.
Zum Abschluss haben wir für Sie noch nützliche Links zu wichtigen
Organisationen und Einrichtungen in Niederösterreich aufgelistet.

 

Verhalten im Brandfall
 

Im Ernstfall sollten Sie wissen, wie man sich richtig verhält um sich und andere vor größerem
Schaden zu bewahren. Sie sollten sich zu Hause und an Ihrer Arbeitsstätte vorsorglich
über Sicherheitseinrichtungen informieren. 

 

Wenn etwas passiert, zögern Sie nicht, die Feuerwehr über Notruf 122 (Österreich) zu rufen.
Bewahren Sie Ruhe!
 

Geben Sie unbedingt folgende Angaben weiter:

 

DER NOTRUF
  

Wer ruft an?

 

Werden Personen vermisst?

 

Was und wo brennt es?

 

Gibt es besondere Gefahren?

 

Richtiges Verhalten im Brandfall:

Keine Panik: Türen zum Brandraum schließen
Alarmieren: 122 wählen - genaue Angaben machen
Retten: Personen warnen, Verletzte evakuieren
Löschen: gebückt und nicht nahe am Brandherd


Auch bei kleinsten Bränden die Feuerwehr rufen! Ihre Feuerwehr hilft!

Wenn die Feuerwehr kommt:

 

Richtige Auskunft geben bzw. einweisen!

Besser einmal zuviel Ihre Feuerwehr alarmieren als einmal zuwenig oder zu spät!
Alle Brandeinsätze sind völlig kostenlos. Warten Sie nicht, bis sie nicht mehr Herr
der Lage sind! Hier geht wertvolle Zeit verloren, denn der früheste Einsatz ist
gleichzeitig auch der effizienteste! 

 

Merkblatt:

 

Zur größeren Ansicht bitte KLICKEN! 

Verhalten im Brandfall | Handhabung von Feuerlöscher Fettbrand | Brandgefahr Christbaum
Die Sirene | Zivilschutz | Links 
shadow 

 

 

Handhabung von Feuerlöschern
  

Viele Entstehungsbrände kann man durch Feuerlöscher löschen.
Daher ist es wichtig, den Umgang mit diesen Geräten zu kennen! 

 

Anleitung:

 

Nach Inbetriebnahme des Löschers immer mit der Windrichtung von
vorne nach hinten löschen.

 

Das Löschmittel in die Flammen zu richten bleibt wirkungslos.
Sie müssen jede Stelle treffen, wo sie den Ausgangspunkt haben.

 

Brände von festen Stoffen von unten,
Brände von Fließ- und Tropfbränden von oben.

 

Die Pulverwolke über das gesamte Objekt bringen.

 

Nach Ablöschen des Brandes sollten Sie mit einem Eimer Wasser
die Glutnester nachlöschen.
 

 

Wichtig:

 

Befindet sich eine zweite Person in der Nähe, soll diese die Feuerwehr alarmieren!
Denken Sie daran, dass der Feuerlöscher eventuell nicht ausreicht!
Wenn Sie erst dann die Feuerwehr alarmieren, sofern Sie mit eigenen Mitteln nicht mehr
Herr der Lage sind, geht wertvolle Zeit verloren!
 

Nach Verwendung der Handfeuerlöscher diesen unbedingt von einer Firma füllen und
überprüfen lassen. Es ist eine gesetzliche Bestimmung, den Feuerlöscher ALLE 2 JAHRE
von einer Fachfirma überprüfen zu lassen! In vielen Gemeinden gibt es - meist bei den
Feuerwehren - einen Aktionstag, wo man die Löscher zur Überprüfung abgeben kann.

 
 

Handhabung eines Feuerlöschers:
 

Den Feuerlöscher aus der Halterung nehmen und auf den Fußboden abstellen

Es gibt verschiedene Feuerlöscher - Modelle – die Bedienungsanleitung ist
auf jedem Feuerlöscher aufgedruckt. 

Feuerlöscher entsichern, Ventil betätigen

Feuerlöscher aufheben. Schlauch auf den Brandherd richten!

Löschpistole drücken - das Löschpulver strömt aus.

Hebel loslassen - der Löschstrahl wird abgestellt.

Merkblatt:

 

 Zur größeren Ansicht bitte KLICKEN!

Verhalten im Brandfall | Handhabung von Feuerlöscher Fettbrand | Brandgefahr Christbaum
Die Sirene | Zivilschutz | Links
shadow 

 

 

Fettbrand

 

Will man brennendes Fett mit Wasser löschen, erreicht man kein
Löschergebnis, genau das Gegenteil ist der Fall.
 

Fett und Wasser mischen sich nicht, das Wasser verdampft schlagartig
und der entstehende Wasserdampf reißt kleine Fetttröpfchen mit sich.
Diese entzünden sich und eine gewaltige Stichflamme ist das Resultat
dieses Löschversuches.

Schmerzhafte Verbrennungen sind die Folge.

 

Einen Fettbrand zu löschen ist eigentlich ganz einfach.

 

Im Falle eines Fettbrandes ist es ratsam einen Feuerlöscher für die entsprechende
Brandklasse B (Schaumlöscher) zu verwenden. Sollte kein Feuerlöscher griffbereit
sein, ist die einzige Möglichkeit die Sauerstoffzufuhr zum brennendem Fett zu unterbrechen.

Eine Löschdecke über den brennenden Kochtopf geben und diesen von dem Herd nehmen.
Das selbe Ergebnis erreicht man, indem man einfach einen passenden Kochtopfdeckel
seitlich auf den Kochtopf schiebt.
Auch der Herd muss unbedingt ausgeschaltet werden um das weitere Aufheizen des Fettes
zu verhindern.
Der Kochtopf muss von der heißen Herdplatte genommen werden.

 

Merkblatt:

 

 Zur größeren Ansicht bitte Klicken!

Verhalten im Brandfall | Handhabung von Feuerlöscher Fettbrand | Brandgefahr Christbaum
Die Sirene | Zivilschutz | Links
shadow 

 

 

Brandgefahr Christbaum

 

Einige Regeln sollten eingehalten werden, damit aus brennende Kerzen an
Christbäumen und Adventkerzen keine brennende Christbäume und
Adventkränze werden.

 

- Stellen Sie den Christbaum erst kurz vor dem Fest auf

- Sorgen Sie für einen festen Halt des Baumes

 

- Der beste Schutz gegen einen brennenden Chrisbaum ist eine
  elektrische Christbaumbeleuchtung

Sollten Sie sich doch für echte Kerzen entscheiden lassen
  sie die brennenden Kerzen niemals unbeaufsichtigt

- Die Kerzen gut festmachen

- Kerzen nicht unter Zweigen, Christbaumschmuck und in
  der Nähe von Vorhängen befestigen

VORSICHT BEI KINDERN: Feuer ist immer eine faszinierende Sache für Kinder!

 

VORSICHT BEI TIEREN: Tiere sind oft übermütig und können den Christbaum umwerfen!

 

Sollten die Äste des Baums schon trocken sein bitte entzünden sie die Kerzen nicht mehr.
Trockene Tannenzweige entzünden sich explosionsartig

 

Abgebrannte Kerzen rechtzeitig austauschen und nicht bis auf den letzten
Zentimeter abbrennen lassenMit Wunderkerzen besondere sorgfältig umgehen da bei
diesen Kerzen gern ein Funkenflug entstehtStellen sie sich immer einen
Feuerlöscher oder zumindest einen gefüllten Eimer Wasser bereit.

 

Verhalten im Brandfall | Handhabung von Feuerlöscher Fettbrand | Brandgefahr Christbaum
Die Sirene | Zivilschutz | Links

 

 

Die Sirene


Damit Sie das nächste Mal nicht erschrecken und unsicher sind was der Sirenenton nun genau
bedeutet - haben wir für Sie eine Übersicht zusammengestellt:


Sirenensignale

Verhalten im Brandfall | Handhabung von Feuerlöscher Fettbrand | Brandgefahr Christbaum
Die Sirene | Zivilschutz | Links
shadow 



Zivilschutz


zivi


Verhalten im Brandfall | Handhabung von Feuerlöscher Fettbrand | Brandgefahr Christbaum
Die Sirene | Zivilschutz | Links
shadow 



Interessante Links

 

An dieser Stelle haben wir für Sie eine interessante und hilfreiche Linksammlung

 

Abschnittsfeuerwehrkommando Groß Gerungs

 

http://www.afkgrossgerungs.at

 

 

Feuerwehren in der Gemeinde Gross Gerungs (mit eigener Website!)

 

FF Groß Meinharts

FF Etzen

FF Kleinwetzles

FF Oberkirchen


Feuerwehren im Bezirk Zwettl

zur Übersicht

Landesfeuerwehrverband NÖ

http://www.noelfv.at/

Landesfeuerwehrschule NÖ

http://www.feuerwehrschule.at/

 

Unwetterzentrale

http://www.uwz.at
 

Stadtgemeinde Groß Gerungs

http://www.gerungs.at  

 

Aktuelle Einsätze in NÖ


Einsatzstatistik


 

Samariterbund NÖ

http://www.samariterbund.net/noe/
 

Rotes Kreuz NÖ

http://www.roteskreuz.at/noe/


Verhalten im Brandfall | Handhabung von Feuerlöscher Fettbrand | Brandgefahr Christbaum
Die Sirene | Zivilschutz | Links
shadow